Beschichtungsarbeit in München

Betonbeschichtungen schützen nicht nur Neubauten vor Korrosion und Witterungseinflüssen. Bei der Betoninstandhaltung und -Sanierung kommt der Beschichtungsarbeit in München eine zentrale Rolle zu, denn schadhafte Stellen, an Trägern, Treppen, Balkonen, Böden oder Betondecken müssen nachhaltig versiegelt werden, um weiterer Zersetzung vorzubeugen. Großflächige Beschichtungsarbeiten sind oft an Tiefgaragen, Parkdecks oder Industriehallen erforderlich.

Schadensanalyse zur Bestimmung der notwendigen Beschichtung in München

Schritt eins ist zunächst die Analyse, was hat dem Beton an dieser Stelle besonders zugesetzt: Wasser, Luftverschmutzung, Schallwellen, Sonneneinstrahlung, Temperaturunterschiede, mechanische Belastung, – viele Faktoren kommen in Betracht und meist ist es eine wechselseitige Mischung mehrerer Einflüsse, die Beton nach und nach zermürbt. Es ist wichtig, diese Ursachen zu kennen, um den Beton am Ende optimal für künftige Belastungen zu beschichten.

Betoneigenschaften der Sanierungsstelle werden geprüft

Zwischen der visuellen Bestandsaufnahme und Betonuntersuchungen im Labor stehen Unisan hier eine Vielzahl von Methoden zur Mauerwerksuntersuchung zur Verfügung. Dabei werden Betondicke, Dichte, Festigkeit, Elastizität, Druckfestigkeit und Belastbarkeit des Betons geprüft, aber auch Korrosion an der Stahlarmierung im Beton, die die Stabilität einer Betonstruktur beeinträchtigen könnte.

Schadstelle wird gereinigt
und präpariert

Im zweiten Schritt wird der Untergrund für die Beschichtung gereinigt und vorbereitet, denn die Betonbeschichtung soll schließlich optimal haften. Das kann mit Hilfe von Bürsten, Partikel- oder Kugelstrahlern, Hochdruckwasserstrahlern bis hin zu Flammstrahlern geschehen.

Harze zum elastischen
verschließen

Schritt drei, die eigentliche Betonbeschichtung und das Verschließen von Rissen und Löchern wird je nach Verfahren mit Epoxidharz, Polyurethanharz, Zementleim oder Zementsuspension vorgenommen. Unisan setzt hier die hochwertigen Produkte der Firmen Sto cretec, Sika oder Triflex für die Beschichtungsarbeiten in München ein.

Schließen, Abdichten, dehnfähiges und kraftschließendes Verbinden der Risse

Dabei geht es um das Schließen des Risses, ein Abdichten gegen erneute Korrosion, ein dehnfähiges Verbinden der Rissflanken mit elastischem Material, um Erschütterungen und Materialdehnungen begrenzt zu widerstehen. Und schließlich wird mit einer kraftschlüssigen Verbindung ein zug- und druckfester Verbund hergestellt, der die beschädigte Betonstruktur verschließt.

Beratung zur Beschichtungsarbeit
in München

Wenn Sie Fragen oder ein sanierungsbedürftiges Gebäude haben, stehen wir Ihnen gern mit Rat und Tat zur Verfügung. Mit unserer langjährigen Erfahrung mit professioneller Beschichtung in München finden sicher wir auch bei Ihrer Betoninstandhaltung eine nachhaltige Lösung.

Bildergalerie